Samstag, 23. März 2013

F R E U D E

Frau ......, was fühlen Sie?! Ich mochte diese Frage nicht mehr hören!!!!!
Es ist nemlich gar nicht so einfach, Gefühle wahrzunehmen und zu beschreiben. Heute ist es mir nicht schwergefallen.
Ich lasse euch teilhaben. (Ina, dich gaaanz besonders!!)
Es klingelt an der Tür. Huch, wer ist das denn?! Ich erwarte niemanden?! Unbehagen macht sich breit. Überraschungsbesuche mag ich gar nicht. Eher zögerlich öffne ich die Tür. Es ist der freundliche Paketbote. Ich sehe ein frühlingshaftes Päckchen. Herzallerliebst. Sofort denke ich freudig an Ina. Mein Herz schlägt schneller, was da wohl drin ist? Keine Ahnung.....?!
Ich öffne den Karton und ich werde soo lieb angelächelt. Ein Gefühl der Rührung macht sich breit und treibt mir Tränen in die Augen. Schaut selbst:


Nachhaltig spüre ich Glückseligkeit. Ina hat es wieder auf den Punkt getroffen. Dieser Hase ist sooo süß und dekoriert nun meine ,,Puppenstube''. (Wenn ich mich so umschaue, hat Ina einen großen Anteil an meiner Deko.)












.....und diese tolle Karte, ruft Bewunderung in mir hervor!
Zu guter Letzt, erblicke ich ein Genusstütchen. Eigentlich zu schön um es zu öffnen. Ich tue es aber trotzdem, weil ich es mir Wert bin. :-) und ich genießen darf!

       
 Da waren nun ganz viele Gefühle. Ich fasse zusammen: 1. Unbehagen, 2. Freude, 3. Aufregung 4. Rührung, 5..Glückseligkeit und sogar die Wertschätzung habe ich nicht aus dden Augen verloren.
Na, die Hausaufgabe ist mir aber grandios gelungen. ;-)
Liebe Ina, herzlichen Dank!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen